Mehr Infos
Aus- und Weiterbildung

Schlagwort: Fachaufgabe der Wahlqualifikation

Der Report der IHK-Prüfung Kaufleute für Büromanagement

Im Rahmen der Fachaufgabe in der Wahlqualifikation Kauffrau für Büromanagement, der Abschlussprüfung Teil 2, ist nach IHK-Ausbildungsstandard ein fallbezogenes Fachgespräch vorgesehen. In der Prüfungsvariante Report hat der Prüfling für jedes der zwei Wahlqualifikationen eine betriebliche Fachaufgabe durchzuführen und dazu jeweils einen dreiseitigen Report zu erstellen. Einer dieser Reports, die keine eigenständige Bewertung erfahren, wird am Prüfungstag in der mündlichen Prüfung dem Fachgespräch zugrunde gelegt. Ich informiere dich im Folgenden über diesen Prüfungsteil und den Ablauf der Prüfung in diesem Bereich. Außerdem gibt ein Muster-Report dir praktische Hinweise zur Gestaltung deiner Arbeiten für die Prüfung. Der Ausbildung Kauffrau für Büromanagement liegt die entsprechende Ausbildungsverordnung vom 11.12.2013 zugrunde. Diese regelt auch den Ablauf der Prüfung Kauffrau für Büromanagement. Die Ausbildung ist dabei so gestaltet worden, dass das Ausbildungsunternehmen in der 2. Hälfte der Ausbildung in zwei von zehn Wahlqualifikationen flexibel ausbilden darf. Das Unternehmen wählt aus folgenden Wahlqualifikationen zwei Bereiche aus: Auftragssteuerung und -koordination Kaufmännische Steuerung und Kontrolle Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen Einkauf und Logistik Marketing und Vertrieb Personalwirtschaft Assistenz und Sekretariat Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement Verwaltung und Recht Öffentliche Finanzwirtschaft Zur Prüfung hin kann bestimmt werden, ob in der IHK-Prüfung Kaufmann für Büromanagement Teil 2 mit der sogenannten Report-Variante gearbeitet oder eine vom Prüfungsausschuss gestellte praxisbezogene Fachaufgabe zur

Mehr dazu

Wie lange darf der Report beim fallbezogenen Fachgespräch des Berufs Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement vorgetragen werden?

„Ich habe übermorgen meine mündliche Prüfung und habe die Report Variante gewählt. Meine Frage ist, wie lange soll ich mein Report vortragen? Soll das eine Präsentation seine oder nur eine kurze Einführung. Lieben Dank für die Videos. LG JEta“Meine Antwort, damit alle etwas davon haben:Ich zitiere aus der Ausbildungsverordnung: „das Fachgespräch soll höchstens 20 Minuten dauern und das Fachgespräch wird mit einer Darstellung von Aufgabe und Lösungsweg durch den Prüfling eingeleitet“In der Praxis läuft das so, dass du mit der Darstellung beginnst. Die Prüfer werden dich unterbrechen und Fragen dazu stellen. Insgesamt dürfen 20 Minuten nicht überschritten werden. Primär werden Fragen zum Report und deinen Lösungswegen gestellt (Achtung: rechtliche Hintergründe müssen bekannt sein!). Es dürfen jedoch ebenso Fragen zur dem Report zugrunde liegenden Wahlqualifikation gestellt werden.Spezial-Tipp: Achte unbedingt darauf, deinen Lösungsweg genau zu begründen (Stichwort: reason why = WARUM?) und ihn optimalerweise mit den rechtlichen Hintergründen (falls vorhanden) zu flankieren. So rockst du die Prüfung, wie mir enorm viele Zuschriften zeigen!

Mehr dazu