Mehr Infos
Aus- und Weiterbildung

Schlagwort: Meister

Meisterschule – 5 Gründe, den Meisterbrief in einer Meisterschule zu machen

Du möchtest dich auf eine Meisterprüfung, zum Beispiel zum Handwerks- oder Industriemeister vorbereiten? Jetzt fragst du dich, ob du eine Meisterschule absolvieren solltest? Lohnt es sich, die Kosten dafür zu investieren? Ich habe dir hier einige Gründe zusammengetragen, die für die Meisterschule sprechen. Außerdem erhältst du Informationen zu den verschiedenen Formen der Meisterschule und Unterstützung bei der Wahl der für dich idealen Meisterschule. Der Meisterbrief eröffnet dir viele Möglichkeiten für dein berufliches Fortkommen: Du erwirbst mit der erfolgreich bestanden Meisterprüfung regelmäßig die allgemeine Hochschulreife. Als Meister kannst du ein akademische Studium an einer Universität aufnehmen. Dein beruflicher Tätigkeitsbereich erweitert sich. Als Handwerksmeister etwa kannst du dich selbstständig machen, als Industriemeister steigst du in eine Führungsposition auf. Du erwirbst auch die Ausbildereignung. Du verdienst mehr. Dir stehen weitere berufsbezogene Aufstiegsmöglichkeiten offen wie verschiedene Fachwirt-Studien und ähnliches. Der Meisterbrief lohnt sich also. Welcher Weg führt dich sicher zu ihm hin? Meisterschulen bieten in der Regel eine geführte, systematische Vorbereitung auf den Meisterbrief. Sie orientieren sich streng an den Prüfungsinhalten der einzelnen Meisterprüfungen. Je nach Bedeutung und Erfahrung der einzelnen Schule stehen den Schülern auch Original-Prüfungsinhalte und -fragen aus bereits abgehaltenen Prüfungen zur Verfügung. Das kann für die Prüflinge besonders interessant sein, wenn

Mehr dazu

Industriemeister IHK werden – Aufgaben, Werdegang, Prüfung, Verdienst

Als Industriemeister IHK bist du eine qualifizierte industriell-technische Führungskraft im unteren bis mittleren Management eines Industriebetriebes. Du hast Personalverantwortung und vermittelst zwischen der Unternehmensleitung sowie den dir unterstellten Mitarbeitern. Du nimmst eine Reihe weiterer interessanter Aufgaben wie etwa die Qualitätssicherung in der Produktion oder die Unfallverhütung wahr. Erfahre im Folgenden mehr zur Industriemeisterprüfung und deinen vielen Möglichkeiten mit dieser Aufstiegsfortbildung, die dich vom Facharbeiter in eine leitende Position führen wird. Ein Industriemeister hat eine leitende Position im industriellen Betrieb inne. Mit der bestandenen Prüfung eröffnet sich für dich ein sehr reizvoller Einsatzbereich in Industrieunternehmen. Du mittelst zwischen dem Personal und der Unternehmensführung. Außerdem bist du verwaltend und organisatorisch für wesentliche Aspekte des Tagesgeschäftes verantwortlich. Deine spezifischen Aufgaben und Tätigkeiten als Industriemeister richten sich nach der Fachrichtung. Immer jedoch hast du es mit Personalwirtschaft, mit Technik und Verwaltung zu tun. Der technische Bereich ist dabei in den einzelnen Fachrichtungen des Industriemeisters sehr unterschiedlich ausgestaltet. Hier müssen sich deine Fachkenntnisse und Kompetenzen an den jeweiligen Produktionsabläufen und an den in deiner Fachrichtung eingesetzten Maschinen und Arbeitsmittel orientieren. Als Industriemeister führst du Fertigungsteams und autonome Fertigungsgruppen an. Industriemeister werden zum Beispiel in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Chemie, Metall, Lebensmittel, Lack und Mechatronik tätig. Sie

Mehr dazu