Mehr Infos
Aus- und Weiterbildung

Kategorie: Erfolg

Prüfungsangst überwinden – 3 Wege, um Blackouts in der Prüfung zu vermeiden

Prüfungsangst – wer kennt sie nicht? Irgendwie nervös sind wir alle. Der normale Prüfungsstress halt. Der ist jedoch keinesfalls zu verwechseln mit einer ausgewachsenen Phobie. Im Extremfall kann das zu einem völligen Blackout führen. In diesem Beitrag möchte ich dir helfen, indem ich über Folgendes schreibe: Warum die Prüfungsangst unnötig ist und weshalb wir sie trotzdem haben Wie du die Prüfungsangst überwinden kannst Welche 3 Maßnahmen dir dabei helfen, mit einem guten Gefühl deine Prüfung zu rocken Kennst du das Buch „Sorge dich nicht, lebe!“* von Dale Carnegie? Falls nicht: es ist ein MUSS-Buch! Es ist eines der sehr wenigen Bücher, das jeder Mensch lesen sollte. Warum? Weil der Mensch laut Tony Robbins nach zwei Haupttriebkräften „funktioniert“: Glück erleben und Schmerz vermeiden. Und dieses Buch ist meines Erachtens DER Schlüssel dazu. Durch die Prüfung zu fallen bedeutet Schmerz. Den möchten wir vermeiden. Und deshalb haben wir Prüfungsangst. Angst an sich hilft uns, uns vor Gefahren zu schützen. Aber ist die Prüfung wirklich eine Gefahr? Dazu zwei grandiose Zitate aus „Sorge dich nicht, lebe!“*: „Es wird behauptet, dass fast alle unsere Ängste und Sorgen, unser Unglücklichsein, von unserer Einbildungskraft verursacht werden und mit der Realität nichts zu tun haben.“ „Fragen wir

Mehr dazu

Mehr Motivation in der Prüfungsvorbereitung – Die 5 besten Tipps

Jeder Lernende kennt das Problem: Die nächste Prüfung steht an und die Motivation für die Prüfungsvorbereitung bleibt einfach aus. Egal ob du studierst, dich inmitten einer Berufsausbildung, wie Kauffrau für Büromanagement oder Industriekaufmann, befindest oder dazu entschieden hast, eine Weiterbildung zu besuchen: das Lernen mit mehr Motivation kannst du lernen! Hier verrate ich dir meine 5 besten Tipps. Das Fundament für mehr Motivation in der Prüfungsvorbereitung ruht auf dem Grund, warum du all das tust. Dein Reason Why. Warum tust du, was du tust? Was treibt dich an? Ist es deine Familie, der es gut gehen soll (wie bei mir)? Bist du es selbst (egoistische Ziele sind okay, solange du niemanden damit schadest). Prüfungen werden absolviert, um einen Abschluss zu erlangen. Um alles über ein Thema zu erfahren und eventuell Experte darin zu werden. Vielleicht hast du große Pläne, die du nach dem Abschluss deiner Ausbildung umsetzen möchtest, wie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen oder in einem namhaften Unternehmen eine leitende Position zu übernehmen. Mache dir bewusst, dass jede bestandene Prüfung ein Meilenstein am Weg zu deinem Ziel ist. Frage dich also: Warum tust du das? Das ist der erste Schritt. Schreibe es danach auf. Lege ggf. ein Vision-Board an (Fotos

Mehr dazu

Buch-Review – Florian wird Unternehmer von Stephan Landsiedel

Wirst du von deinem Betrieb nach der Ausbildung übernommen? Herzlichen Glückwunsch! Denn so hast du die Gelegenheit weiterhin wichtige Berufspraxis zu sammeln. Doch wie sieht es nach 5 oder 10 Jahren aus? Bleibst du Angestellter? Nur wenige trauen sich, Unternehmer bzw. Arbeitgeber zu werden und andere für sich arbeiten zu lassen. Im Buch „Florian wird Unternehmer“ schildert der Autor anschaulich, wie du ein Unternehmer werden kannst. Der 14-jähre Florian braucht dringend Geld, um sich ein Fußball-Camp zu finanzieren. Dafür gründet er zunächst als Selbständiger einen Einkaufsservice, um Supermarkteinkäufe für seine Kunden zu erledigen. Einer seiner ersten Kunden ist ein ehemaliger Unternehmer, der Florian als Mentor zur Seite steht. Mit ihm Zusammen entwickelt er sich vom Selbständigen zum Unternehmer. Doch wo genau liegen die Unterschiede zwischen Angestellter, Selbständiger, Unternehmer und Investor? Und warum ist ein Dasein als Unternehmer und Investor aus finanzieller und zeitlicher Sicht lukrativer? Ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen, weil vieles im Buch erklärt wird. Nur so viel: Angestellte und Selbständige arbeiten ständig selbst für ihr Geld, wobei der Selbständige freier ist. Unternehmer und Investoren lassen andere für sich arbeiten. Dadurch verdienen sie erstens mehr Geld und verfügen zweitens über mehr Freizeit. Wenn du finanziell und freizeittechnisch frei

Mehr dazu

3 Tipps für die Lösung von Prüfungsaufgaben – Wie gehst Du vor, um die knappe Zeit optimal zu nutzen?

Viele meiner Follower sind ängstlich oder aufgeregt wegen der schriftlichen Prüfung. Zum Beispiel Kaufleute für Büromanagement mit den Prüfungsfächern Informationstechnisches Büromanagement, Kundenbeziehungsprozesse, WiSo und das Fachgespräch. Dabei kannst du die Angst, die Blackouts verursachen kann, gut in den Griff bekommen. Jährlich stehen die schriftlichen Abschlussprüfungen an. In der Regel im April/Mai und November. Wenn der Tag näher rückt, macht sich in der Regel ein „mulmiges“ Gefühl in der Magengegend breit. Deshalb hier drei Tipps, wie du jede Prüfungsaufgabe lösen kannst. Natürlich setze ich eine gründliche Prüfungsvorbereitung voraus! Ganz ohne Lernen geht es dann doch nicht. Verschaffe dir zuerst eine Übersicht, indem du die Prüfung durchblätterst. Sofort mit der ersten Aufgabe zu beginnen ist kontra-produktiv, weil wir dazu tendieren, uns an Aufgaben fest zu beißen. Dadurch verlierst du wertvolle Prüfungszeit. Markiere alle Aufgaben (ja, das ist erlaubt), die du auf dem ersten Blick als „einfach“ bewertest. Höre dazu auf dein Bauchgefühl. Beginne mit den als leicht markierten Prüfungsaufgaben, um Erfolgs-Erlebnisse zu sammeln. Angenehmer Nebeneffekt: dein Unbewusstes beschäftigt sich währenddessen bereits mit den schwierigeren Aufgaben … Lasse dir viel Zeit für das Lesen der Prüfungsaufgaben, damit du sie voll verstehst. Viele Fehler ergeben sich, weil wichtige Infos überlesen wurden. Du hast eine

Mehr dazu

Facebook-Gruppe Kaufleute für Büromanagement – oder: gemeinsam sind wir stark!

… um sich gegenseitig zu helfen. Wo die Stärken des einen liegen, können die Schwächen eines anderen ausgeglichen werden. Denn niemand kann in allen Bereichen des Lebens vollkommen sein. Oder doch?Aus diesem Grund bat ich um Aufnahme in die Facebook-Gruppe Kaufleute für Büromanagement. Zunächst, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was in euren Köpfen vor sich geht (Marketing!). Wie soll ich sonst wissen, wie ich euch unter die Arme greifen darf? Seit ca. 1 Woche helfe ich aktiv. Mit meinem ganzen Wissen und Können als Trainer und Prüfer.Somit kann ich euch die Facebook-Gruppe ohne Vorbehalt empfehlen. Denn hier bekommt ihr tatsächlich wertvolle Hilfe zu allen Fragen der Prüfung und Prüfungsvorbereitung Kaufmann/-frau für Büromanagement. Die beiden Admins Heidi und Maik sind sehr engagiert, was außerordentlich vorbildlich ist. Viele weitere Mitglieder sind mit Herzblut dabei. Es macht richtig Spaß, sich auszutauschen und zu helfen!Melde dich hier kostenlos an

Mehr dazu

Die besten Link-Tipps für Deine Prüfungsvorbereitung

Falls du mitten in der Prüfungsvorbereitung steckst und den einen oder anderen Quick-Tipp suchst, habe ich hier die besten Link-Tipps zusammen gestellt. Sie können dir dabei helfen, deine Prüfung mit sehr guten Noten zu rocken!Facebook-Gruppe Kaufleute für Büromanagement (very hot!)Muster-Prüfungen direkt von der IHKMuster-Report downloaden Hörbuch über das Prüfungsfach KundenbeziehungenHörbücher mit prüfungsnahen Fragen und Antworten (perfekt für unterwegs)Crashkurs Wirtschafts- und Sozialkunde Das beste Buch für Kaufleute für Büromanagement in spePreiswertes E-Book für den Beruf Kaufmann/-frau für BüromanagementDie komplette Prüfungsvorbereitung für Kaufmann/-frau für BüromanagementLive-Webinare von und mit mir (teilweise gratis)App mit 656 digitalen Lernkarten (25-%-Gutschein: Gripscoach)GripsCoachTV App für iPhones + AndroidsDas solltest du für deine Prüfung unbedingt wissen (IHK-Infos)Prüfungsangst überwinden? So geht’s!Lernnetz24 mit Prüfungsaufgaben + LösungenCoole Lerntipps in BuchformMental-Trainings-Apps für mehr Erfolg in Ausbildung und BerufBuchhaltung verstehen – der CrashkursNa, genug? ;-)Ich wünsche dir viel Erfolg beim erfolgreich sein!

Mehr dazu
blank
blank