Beispiele Report Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement – Welche Themen passen?

Advertisements

Passende Themen für deine Reporte Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Hast du dich für die Report-Variante (Kaufleute für Büromanagement) entschieden? Dann hoffe ich für dich, dein Betrieb unterstützt dich ...

Falls du einen engagierten Betrieb hast, der dir unter die Arme greift, empfehle ich immer die Report-Variante. Warum? Nun, dadurch hast du mehr Kontrolle über das Fachgespräch. Du kennst dich schließlich top mit deinen Report-Themen aus.

Oft passen die Themen nicht zu den Wahlqualifikationen oder es wird eine langweilige Routine-Tätigkeit einfach nur beschrieben. Beides verstößt gegen die IHK-Vorgaben. Leider erlebe ich das als IHK-Prüfer viel zu oft ...

Schauen wir uns deshalb an, auf was du achten darfst, damit deine Themen passen. Ich zeige dir natürlich ebenso passende Beispiele.

Reportthemen gehen an den Wahlqualifikationen vorbei

Das Thema muss zur Wahlqualifikation passen. Oft ist dies nicht der Fall.

Beispiel: Du hast die Wahlqualifikation "Personalwirtschaft". Dazu gehören gemäß der Ausbildungsordnung die Personalsachbearbeitung, Personalbeschaffung und Personalentwicklung.

Du behandelst im Report jedoch die Organisation des 25-jährigen Firmen-Jubiläums. Das wäre eher ein Thema für Assistenz und Sekretariat.

Spannende und passende Themen wären zum Beispiel: "Mitwirkung an der Einführung einer Zeiterfassung" oder die "Erstellung eines Personalhandbuchs".

Die Spielregeln werden nicht vom Arbeitgeber bestimmt

Es mag in manchen Betrieben üblich zu sein, dass Mitarbeiter der Personalabteilung am Firmen-Jubiläum mitwirken. Das tut jedoch nichts zur Sache.

Der Gesetzgeber gibt die Spielregeln vor. Nicht die Arbeitgeber. Und hiernach hat dieses Projekt nichts mit der Wahlqualifikation Personalwirtschaft zu tun.

Es darf niemals Routine sein!

Routine sind Tätigkeit, die sich ständig wiederholen und somit in Fleisch und Blut übergegangen sind. Du arbeitest quasi auf Auto-Pilot.

Beispiel: Du hast die Wahlqualifikation "Kaufmännische Steuerung und Kontrolle". Du beschreibst den Buchungsvorgang eines laufenden Geschäftsvorfalls. Zum Beispiel einen Einkauf.

Das ist eine Routine-Tätigkeit, die von einem Buchhalter täglich, ohne seinen Gehirn-Schmalz zu strapazieren, ausgeübt wird.

Interessante (wir Prüfer lieben interessante Themen) und passende Themen wären zum Beispiel: "Wechsel (und Migration) zur einer neuen Buchhaltungs-Software (cloud-basiert)" oder die "Einführung einer papierlosen Buchführung (digital)".

Die Reportthemen sollen herausfordernd sein

Das Report-Thema darf niemals Routine sein! Es muss eine Herausforderung sein. Dass heißt: eine gewisse Komplexität haben. Du kommst also aus deiner Komfort-Zone HERAUS. Du tauchst ein in eine Zone außerhalb des Komforts. Dort, wo du scheitern kannst, um zu lernen.

Zum Beispiel die Planung und Umsetzung einer papierlosen Buchführung, wie ich im obigen Beispiel schrieb. Für einen Lernenden ist das natürlich eine sehr komplexe Aufgabe. Deshalb würde hier die Mitwirkung an diesem herausfordernden Projekt ausreichen.

Frage dich: Was ist für einen Ausgelernten eine Herausforderung? Für Azubis ist alles eine ...

Advertisements

Willst du deine Prüfung Kaufleute für Büromanagement mit der Note 1 bis 2 rocken?

Das wollen auch 84 % unserer Kunden. Und die meisten schaffen es auch! Damit du dieses ZIEL erreichst, wurde die Gripscoach Challenge erschaffen!

Mit allem, was du brauchst, um dich strukturiert online fit zu machen für die AP2 im Frühjahr 2023 (April/Mai).

Werde JETZT Challenger und ROCKE deine Prüfung!

Mehr Infos