Geld verdienen wie die Reichen – Warum Reiche reich sind



Unternehmer lassen Andere für sich arbeiten

Im Beitrag Wie Du ein erfolgreicher Unternehmer wirst frug ich dich, ob du dir das Unternehmer-Dasein vorstellen kannst. Weil Unternehmer und Investoren Geld für sich arbeiten lassen, sind sie wirklich reich und frei zu tun was sie wollen. Während Angestellte und Selbständige selbst für Geld arbeiten, indem sie ihre Zeit für Arbeit aufwenden. Somit bleibt weniger Zeit übrig für Dinge außerhalb der Arbeit.

Reiche erschaffen Vermögenswerte

Lass uns den Faden weiterspinnen, indem wir uns die Kernthesen des Buchs Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen von Robert T. Kiyosaki anschauen. Dieser Bestseller erklärt, warum Reiche reicher werden. Und alle anderen nicht.

Das Buch lässt sich in ein paar Sätzen so zusammenfassen:

  • Reiche halten ihre Ausgaben so niedrig wie möglich (kaum zu glauben).
  • Gleichzeitig erhöhen sie ihre Einnahmen.
  • Die Differenz aus Einnahmen und Ausgaben, die aufgrund der ersten beiden Punkte hoch ist, investieren sie in Vermögenswerte.
  • Vermögenswerte sind Anlagen, die Geld in die Taschen bringen (zum Beispiel eigenes Unternehmen (das ohne Unternehmer läuft), vermietete Immobilien, Anleihen, Schuldscheine, Aktien, Investment-Fonds etc.).
  • Von den Erträgen ihrer Vermögenswerte "leben" sie. Zum Beispiel Gewinne, Mieteinnahmen, Zinsen, Dividenden, Tantiemen etc.

So vermehren sich die Vermögen der Reichen, obwohl sie aufgrund ihrer Erträge aus den Vermögenswerten luxuriös leben können.

Was machen laut Robert T. Kiyosaki alle anderen anders?

Die Mittelschicht erschafft Verbindlichkeiten, die Armen nichts

  1. Sie gehen in der Regel einer Angestellten-Tätigkeit nach und beziehen Einkommen in Form von Arbeitslohn.
  2. Von diesem Arbeitslohn nimmt sich der Staat seinen Anteil (Steuern und Sozialabgaben).
  3. Vom Rest (oftmals nur die Hälfte) bestreiten sie ihr Auskommen.
  4. Ihr Auskommen wächst proportional mit dem Einkommen (Somit gibt es keine oder nur wenig Differenz zwischen Einkommen und Auskommen) .
  5. Sie erschaffen Verbindlichkeiten (Hypothek für' selbstbewohnte Haus, Autokredit usw.), die Geld aus den Taschen ziehen. Zum Beispiel eine selbst genutzte Immobilie (keine Mieteinnahmen, keine steuerlichen Absetzmöglichkeiten etc.)

Verliert so ein Mensch seine oft einzige Einkommensquelle (bezahlter Job), fällt das Kartenhaus in sich zusammen ... Zwangsversteigerungen, Ehescheidungen, Insolvenzen können die Folge sein.

Warum schreibe ich diese Buchzusammenfassung von Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen? Weil ich mir in deinem Alter gewünscht hätte, dass mir jemand diese Zusammenhänge erklärt hätte.

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen
9

Lesbarkeit

8/10

Verständlichkeit

10/10

Nutzwert

9/10

Pros

  • Gut verständlich
  • Kurzweilig
  • Viele Aha-Erlebnisse

Cons

  • Bleibt relativ oberflächlich
  • Negiert das Angestellten-Dasein
  • To-Do-Anleitungen fehlen

Sichere Dir jetzt den Video-Kurs Wirtschafts- und Sozialkunde und mache Dich fit in unter 10 Stunden

Wirtschafts- und Sozialkunde einfach per Video-Kurs lernen. Alle wichtigen Prüfungsthemen einfach und Schritt-für-Schritt erklärt.

Ideal für alle Auszubildenden und Umschüler, die Wirtschafts- und Sozialkunde als Prüfungsfach haben.

Inklusive Mindmaps und Hörbuch!

Mehr erfahren

Online-Prüfungsvorbereitung auf IHK-Prüfungen. Mit Webinaren zum Prüfungserfolg!

Die zeitsparende Online-Prüfungsvorbereitung für Auszubildende und Umschüler.

Zum Beispiel Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement und Industriekaufmann / Industriekauffrau.

Bereite dich jetzt online und zeitsparend auf deine IHK-Prüfung vor!

Mehr erfahren


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.