Wann sollte die Prüfungsvorbereitung beginnen und enden?


In diesem Video biete ich Dir eine Orientierung an, wann Deine Prüfungsvorbereitung beginnen und enden darf.

Stellst Du Dir auch manchmal die Frage, wann es genug ist mit der Prüfungsvorbereitung?

Ich selbst nicht mehr, weil ich als selbständiger 39-jähriger Mann keine Prüfungen mehr ablegen werde. Doch so wie dir geht es vielen anderen Auszubildenden, mit denen ich im engen Kontakt stehe. Jede positive E-Mail, jeder konstruktive Kommentar (Blog, Youtube, Facebook etc.) freut mich riesig! Denn so weiß ich, wie ich euch helfen darf.

Und so ist das neue Video meine Antwort auf eine Frage, die so und in anderer Form sehr oft gestellt wird. Es besteht viel Unsicherheit, wann die Prüfungsvorbereitung beginnen und enden sollte. Ich hoffe jedoch, dass das dank des Videos ein Ende findet.

Ich wünsche dir riesigen Erfolg!

Steigere Deinen Prüfungserfolg mit Webinaren

Freue dich über viele prüfungsrelevante Themen, wie Buchführung, Marketing, Report usw.

Mehr dazu



2 Kommentare

  • Josephine Bors

    Hallo gripscoach,
    Ich habe am 1.2. Meine meisterpruefung zum thema betriebswirtschaft, recht, marketing…
    Ich weis nicht recht wo ich am besten anfangen soll

    • Hallo Josephine,

      vielen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich riesig freue! Der 1.2. ist nicht mehr so weit weg. Mal gucken, wie ich dir helfen darf.

      Ich habe mich auf die Prüfungsvorbereitung für Auszubildende spezialisiert. Deshalb habe ich von Meister-Prüfungen keine Ahnung. Da jedoch alles in Deutschland reglementiert ist, wird es auch für dich so etwas wie einen Rahmenlehrplan oder ein Verordnung geben, wo die Inhalte, die du können solltest geschrieben stehen.

      Mein Tipp: Wende dich an deinen Bildungsanbieter und frage nach, auf welcher Rechts-Grundlage das Wissen vermittelt wird. Hier kann es Unterschiede geben. Je nachdem, WO du deinen Meister machst. Ich vermute mal, dass es die Handwerkskammer ist, oder? Dort gibt es ganz sicher einen Ansprechpartner.

      Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem, zumindest ein bisschen, weiterhelfen.

      Liebe Grüße und viel Erfolg! 🙂